Tee in der Schwangerschaft - Tea of Dreams

Tee in der Schwangerschaft

Tee ist ein beliebtes Getränk, das nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern auch wegen seiner gesundheitlichen Vorteile geschätzt wird. In der Schwangerschaft stellt sich jedoch oft die Frage, welche Teesorten unbedenklich sind und welche besser vermieden werden sollten. Dieser Artikel beleuchtet die verschiedenen Aspekte des Teetrinkens während der Schwangerschaft, von den besten Kräutern bis hin zu den Unterschieden zwischen biologischem und konventionellem Tee.

Tee fĂĽr Sportler Du liest Tee in der Schwangerschaft 5 Minuten Weiter Tee zum Backen

Die Schwangerschaft ist eine Zeit körperlicher und emotionaler Veränderungen. In dieser besonderen Phase suchen viele Frauen nach natürlichen Möglichkeiten, um Beschwerden zu lindern und das Wohlbefinden zu fördern. Tee kann dabei ein wunderbarer Begleiter sein. Tea of Dreams bietet ein sorgfältig ausgewähltes Sortiment an Tees, die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch für werdende Mütter unbedenklich sind. Doch welche Teesorten sind während der Schwangerschaft empfehlenswert und welche sollte man besser meiden?

Warum Tee in der Schwangerschaft?

Tee ist nicht nur ein wärmendes Getränk, sondern kann auch gesundheitliche Vorteile haben, die besonders während der Schwangerschaft nützlich sein können. Einige Teesorten sind für ihre beruhigenden Eigenschaften bekannt, die bei Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit oder Schlafstörungen helfen können. Andere sind reich an Antioxidantien und können das Immunsystem stärken, was in dieser sensiblen Lebensphase besonders wichtig ist. Bei Tea of Dreams finden Sie eine große Auswahl an Teesorten, die speziell auf die Bedürfnisse werdender Mütter abgestimmt sind. Aber Achtung: Nicht jeder Tee ist für Schwangere geeignet. Deshalb ist es wichtig, sich gut zu informieren, welche Teesorten in welcher Phase der Schwangerschaft empfehlenswert sind.

Tee in der Schwangerschaft

Welche Tees sind sicher?

Die Auswahl an Teesorten ist groß, aber nicht alle sind während der Schwangerschaft empfehlenswert. Einige Klassiker, die oft als sicher gelten, sind Kamillentee, Pfefferminztee, Ingwertee, Lavendeltee und Rooibostee.

  • Kamillentee ist fĂĽr seine beruhigenden Eigenschaften bekannt und kann bei Verdauungsproblemen und Stress helfen.
  • Pfefferminztee kann bei Ăśbelkeit und Sodbrennen helfen.
  • Ingwertee  ist ein natĂĽrliches Mittel gegen Ăśbelkeit und kann besonders in den ersten Wochen der Schwangerschaft hilfreich sein.
  • Lavendeltee hat eine beruhigende Wirkung und kann helfen, besser zu schlafen.
  • Rooibos-Tee ist ein koffeinfreier Tee, der reich an Antioxidantien ist und das Immunsystem stärken kann. 


Bei Tea of Dreams findest du eine sorgfältig ausgewählte Auswahl an Tees, die für Schwangere geeignet sind. Es ist jedoch wichtig, dass du immer deinen Arzt oder deine Hebamme konsultierst, bevor du neue Teesorten probierst. Sie können dir genaue Empfehlungen geben, welche Tees in deinem speziellen Fall geeignet sind und welche du besser meiden solltest.

Tees, die du meiden solltest

Während einige Teesorten in der Schwangerschaft durchaus vorteilhaft sein können, gibt es auch solche, die besser gemieden werden sollten. Dazu gehören vor allem grüner und schwarzer Tee, da sie Koffein enthalten, sowie Kräutertees mit unbekannten oder potenziell schädlichen Inhaltsstoffen.

  • GrĂĽner und schwarzer Tee: Diese Tees enthalten Koffein, das in groĂźen Mengen schädlich fĂĽr das Baby sein kann.
  • Matetee: Enthält ebenfalls Koffein und wird daher nicht empfohlen.
  • Johanniskraut: Kann die Wirkung anderer Medikamente beeinflussen und wird daher in der Schwangerschaft nicht empfohlen.
  • Senna-Tee: Dieser Tee hat abfĂĽhrende Eigenschaften und sollte daher vermieden werden.
Tee in der Schwangerschaft

Kräutertees - ja oder nein?

Kräutertees sind in der Schwangerschaft ein viel diskutiertes Thema. Viele Schwangere nutzen Kräutertees als natürliche Alternative zu Medikamenten, um Beschwerden wie Übelkeit oder Schlafstörungen zu lindern. Doch sind sie wirklich sicher?

  • Vorsicht bei bestimmten Kräutern: Einige Kräuter wie Johanniskraut, Ginseng oder auch Löwenzahn werden in der Schwangerschaft generell nicht empfohlen. Sie können Wehen auslösen oder andere unerwĂĽnschte Nebenwirkungen haben.
  • SicherheitsprĂĽfungen fehlen oft: Das Hauptproblem bei Kräutertees ist, dass sie nicht so streng reguliert sind wie Arzneimittel. Das bedeutet, dass die Sicherheit vieler Kräuter fĂĽr Schwangere nicht ausreichend erforscht ist.
  • Bio ist besser: Wenn du dich fĂĽr Kräutertee entscheidest, solltest du auf Bio-Qualität achten. So minimierst du das Risiko von Pestiziden und anderen schädlichen Chemikalien. Unsere Auswahl bei Tea of Dreams erfĂĽllt diese Kriterien.

Koffein in der Schwangerschaft?

Koffein und Schwangerschaft - eine Kombination, die viele Fragen aufwirft. Du fragst dich bestimmt, ob du während der Schwangerschaft auf deinen geliebten Schwarz- oder Grüntee verzichten musst.

  • Koffeingrenze in der Schwangerschaft: Experten empfehlen, die Koffeinzufuhr während der Schwangerschaft auf etwa 200 mg pro Tag zu begrenzen. Das entspricht etwa einer Tasse Kaffee oder zwei bis drei Tassen Schwarztee.
  • GrĂĽner Tee als Alternative: GrĂĽner Tee enthält weniger Koffein als schwarzer Tee und kann eine gute Alternative sein. Aber auch hier sollte man auf die Menge achten. Bei der Auswahl der GrĂĽntees von Tea of Dreams wird besonders auf Qualität und Geschmack geachtet.
  • Entkoffeinierter Tee: Wer auf Nummer sicher gehen will, kann auch zu entkoffeinierten Teesorten greifen. Diese haben den Geschmack von Tee, aber kein Koffein.
  • Andere koffeinhaltige Getränke: Vergiss nicht, dass auch andere Getränke wie Cola oder Energydrinks Koffein enthalten. Diese sollten während der Schwangerschaft gemieden werden.

Fazit: Koffeinhaltige Tees sind in der Schwangerschaft nicht grundsätzlich tabu. Achte auf die Koffeinmenge und frage im Zweifelsfall deinen Arzt.

Tee in der Schwangerschaft

Bio vs. Konventioneller Tee

  • Chemische Belastung: Bio-Tees werden ohne den Einsatz von synthetischen Pestiziden und DĂĽngemitteln angebaut. Das minimiert die Gefahr, dass schädliche Chemikalien in den Tee gelangen. Das ist besonders während der Schwangerschaft wichtig.
  • Nährstoffgehalt: Einige Studien deuten darauf hin, dass Biotees mehr Nährstoffe wie Antioxidantien enthalten können. Diese können das Immunsystem stärken, was besonders in der Schwangerschaft von Vorteil ist.
  • Geschmack: Viele Teetrinker schwören auf den intensiveren und natĂĽrlicheren Geschmack von Bio-Tees. Wenn der Geschmack eine wichtige Rolle spielt, kann Bio die bessere Wahl sein.
  • Umweltfaktor: Bio-Tee ist oft nachhaltiger und umweltfreundlicher. Wenn dir die Umwelt am Herzen liegt, ist Bio eine gute Wahl.
  • Zertifizierung: Achten Sie auf offizielle Bio-Siegel. Diese garantieren, dass der Tee den Bio-Standards entspricht.


Fazit: Die Wahl zwischen Bio- und konventionellem Tee hängt von verschiedenen Faktoren wie Gesundheit, Geschmack und Budget ab. Während der Schwangerschaft neigen viele dazu, Bio zu bevorzugen, um Risiken zu minimieren.

Diese Tees eignen sich fĂĽr deine Schwangerschaft

10% RABATT FĂśR DEINE ERSTE BESTELLUNG

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte sofort 10% Rabatt auf deine erste Bestellung! đź«–

Indem du deine E-Mail-Adresse ĂĽbermittelst, stimmst du dem Erhalt von Marketing-E-Mails zu.